Konflikt-Coaching

Wann ist Konflikt-Coaching sinnvoll?

  • Zur Verfolgung individueller Entwicklungsziele im Bereich der Konfliktkompetenz innerhalb einer festgelegten Anzahl von Coaching-Einheiten (s. Coaching Konfliktkompetenz) im Rahmen von definierten Entwicklungszielen
  • Als individuelles Konfliktkompetenztraining in Führungsfunktionen oder Funktionen mit Interessenskonflikten (z.B. Matrixstruktur)
  • Als Krisenintervention, wenn nicht alle Beteiligten einer gemeinsamen Konfliktlösung zustimmen
  • Als Vorbereitung auf eine weitere Maßnahme zur Konfliktlösung (z.B. Mediation, Konflikt-Moderation)

Bei langjährigen Konfliktkonstellationen, die sich „eingespielt“ haben und nicht mehr auf sachlichen Grundlagen beruhen oder bei „ungleichen“ Konfliktpartnern mit eingeschränkter Belastbarkeit eines Beteiligten (z.B. im Rahmen von Mobbing) kann ein Einzel-Coaching der Beteiligten vor einem gemeinsamen Termin sinnvoll sein, in dem dann über den zukünftigen Umgang miteinander verhandelt wird. Aufgrund der Vorarbeit kann hierbei stärker auf die individuellen Persönlichkeiten und ihre Bedürfnisse eingegangen werden.

Ausbildung zum internen Konflikt-Coach

Konflikt-Kompetenz für Führungs- kräfte und Mitarbeiter, die auf- grund ihrer Funktion mit Inter- essenskonflikten zu tun haben: Einzel-Coaching, Mediation und Schlichtung, Konfliktmoderation in Teams…

mehr
Ausbildung NLP-Practitioner & NLP-Master  (DVNLP)

Kommunikative und soziale Kom- petenzen für alle, die beruflich und privat gute zwischenmensch- liche Beziehungen aufbauen und sich persönlich weiterentwickeln wollen, Fortbildung zum Coach…

mehr
Blog

Hier veröffentliche ich immer wieder Buchrezensionen und Texte zu Themen rund um Coaching und Persönlichkeits- entwicklung

mehr