Praxis-Training: Mitarbeitergespräche

Kommunikation ist das notwendige Werkzeug einer jeden erfolgreichen Führungskraft. Von der verständlichen Zielvorgabe über die Unterstützung bei auftretenden Problemen bis zum konstruktiven Feedback zum erreichten Ergebnis muss sichergestellt werden, dass alle an einem Strang ziehen. Dabei gilt es das richtige Maß zu finden zwischen Vorgabe und Einbezug, Anerkennung und Kritik, inhaltlichen und persönlichen Themen… Im Gespräch mit dem Mitarbeiter geht es weniger um schlagfertige Argumentation und rhetorische Tricks. Gute Gesprächsführung setzt vielmehr voraus, dass die Führungskraft über ein klares Führungsleitbild verfügt und sich ihrer Stärken und Schwächen in der Kommunikation bewusst ist. Eine sorgfältige Gesprächsvorbereitung verleiht gerade schwierigen Gesprächen wie Kritik-, Beurteilungs- oder Konfliktgesprächen deutlich mehr Nachdruck. Wer darüber hinaus noch gelernt hat, seinen Standpunkt klar zu äußern, die Motive des Mitarbeiters zu hinterfragen, tatsächlich zuzuhören und Lösungen zu entwickeln, die beiden Parteien gerecht werden, kann sich auf die unterschiedlichsten Gesprächssituationen einstellen.

Mit der Einführung von jährlichen Mitarbeitergesprächen (Jahresgespräche) bekennt sich ein Unternehmen ausdrücklich zu einer Führungskultur des gemeinsamen Dialogs. Zugrunde gelegte Gesprächsleitfäden unterstreichen die Bedeutung des Gesprächs, sollen aber nicht unnötig einschränken. Gerne unterstütze ich Sie auch bei der Gestaltung des formalen Ablaufs!

Methode

Gesprächsführung kann nur im praktischen Tun gelernt werden. Anhand von Führungssituationen aus dem Alltag der Teilnehmer werden mögliche Gesprächsziele besprochen, Gesprächssequenzen ausprobiert und ausgewertet. So können die Teilnehmer ihren eigenen Gesprächsstil erkennen und künftig stärker auf ihr gewünschtes Ergebnis ausrichten.

Dauer:

2 Tage (+ refresh)

Ein wirkungsvolles Kommunikationstraining sollte mindestens zwei getrennte Einheiten umfassen, um Gelerntes in der Praxis anwenden und weiterhin optimieren zu können. Die Erfahrung zeigt, dass regelmäßige „Refresh“-Trainingstage (z.B. einmal jährlich) im Führungskreis gut geeignet sind, um kommunikative Kompetenz auf einem aktuellen Stand zu halten.

Ausbildung zum internen Konflikt-Coach

Konflikt-Kompetenz für Führungs- kräfte und Mitarbeiter, die auf- grund ihrer Funktion mit Inter- essenskonflikten zu tun haben: Einzel-Coaching, Mediation und Schlichtung, Konfliktmoderation in Teams…

mehr
Ausbildung NLP-Practitioner & NLP-Master  (DVNLP)

Kommunikative und soziale Kom- petenzen für alle, die beruflich und privat gute zwischenmensch- liche Beziehungen aufbauen und sich persönlich weiterentwickeln wollen, Fortbildung zum Coach…

mehr
Blog

Hier veröffentliche ich immer wieder Buchrezensionen und Texte zu Themen rund um Coaching und Persönlichkeits- entwicklung

mehr