Ausbildung zum Resilienz-Coach

4 Module à 2,5 Tage

Die steigenden Anforderungen im beruflichen, aber auch im privaten Bereich bringen viele Menschen an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Die drastische Zunahme von Erschöpfung bis hin zum Burnout, depressiven Störungen, Ängsten, chronischen Schmerzen und psychosomatischen Erkrankungen zeigt  deutlich, dass viele Menschen dauerhaft überfordert sind. Dabei ist es oft nicht einmal die Vielzahl an zu erledigenden Aufgaben, sondern die Ansprüche, die wir selbst an uns stellen. Psychische Robustheit, die sog. Resilienz, bedeutet nicht, ein “dickes Fell” zu haben, an dem alles abprallt. Resilienz beinhaltet auch viel mehr als Zeitmanagement- und Entspannungstechniken. Resilienz beginnt im Kopf – und zwar mit der Verantwortung für die eigenen Gedanken. Ein Resilienz-Coach deckt gesundheitsschädigende Denk- und Verhaltensmuster in Alltagssituationen auf. Unsere überhöhten Leistungsansprüche oder  unser Wunsch, den  Erwartungen anderer Menschen zu entsprechen. Ein Resilienz-Coach  leitet Menschen an, stresserzeugende Überzeugungen zu erkennen und zu verändern und  bei Belastungen vorhandenen Ressourcen zu aktivieren. In jedem Modul werden praktische Übungen zu Achtsamkeit und Entspannung vorgestellt, die später in die berufliche Praxis übernommen werden können. Wer andere dabei unterstützen will, “gesünder” mit den alltäglichen Anforderungen umzugehen, sollte seine eigenen stresserzeugenden Denk- und Verhaltensmuster erkannt haben. Die Ausbildungsmodule enthalten daher immer auch Impulse zur Selbstreflexion.

Voraussetzungen:

Eine NLP-Ausbildung vermittelt fundierte Grundlagen für die selbstverantwortliche, lösungsorientierte Kommunikation mit anderen Menschen – die Voraussetzung, um bei anderen als Coach Veränderungsprozesse anzustoßen und zu begleiten. Für ein individuelles Coaching-Verständnis ist es wichtig, die eigenen Stärken und Lernfelder einschätzen zu können. Die NLP-Practitioner-Ausbildung hat daher einen hohen Selbsterfahrungsanteil. Es geht darum, die vorgestellten Methoden zur persönlichen Weiterentwicklung zunächst einmal erst bei sich selbst anzuwenden. Da in den Kursen erfahrungsgemäß Teilnehmer aus verschiedenen beruflichen Feldern zusammenkommen, kann der Umgang mit unterschiedlichen Werten, Überzeugungen und Fähigkeiten am praktischen Beispiel gelernt werden. In der NLP-Master-Ausbildung werden die erlernten Methoden auf spezielle Arbeitskontexte übertragen. NLP-Absolventen haben gelernt, respektvolle Beziehungen zu Menschen aufzubauen und wertschätzend aber auch klar Feedback zu geben. Sie können andere Menschen bei der Formulierung ihrer Ziele unterstützen und in einer intensiven Zusammenarbeit vorhandene hinderliche Denkmuster und emotionale Blockaden verändern. Dadurch ermöglichen sie ihnen, ihr individuelles Potenzial zu erkennen und gezielt auszubauen.

Die beiden Ausbildungs-Levels sind daher eine ideale Basis für die Spezialisierung zum Resilienz-Coach. Bei entsprechenden beruflichen Erfahrungen ist auch bereits nach Abschluss des NLP-Practitioner eine fachliche Spezialisierung möglich. Grundsätzlich sind aber auch andere Ausbildungsvoraussetzungen (z.B. systemische Ausbildung) möglich. Bitte sprechen Sie mich an!

Inhalte:

(1) Resilienz beginnt im Kopf

  • “Schlüsselfaktoren” für Resilienz
  • biologische Reaktionen auf Stress: Kampf, Angriff und Flucht
  • “echte” und “erlernte” Ängste
  • angstvermeidende Muster (z.B. Perfektionismus, Sturheit, Harmoniestreben, Entmutigung)
  • stresserzeugende und stressverstärkende Denkmuster
  • Selbstreflexion: eigene “Antreiber”

(2) Agieren statt re-agieren 

  • Bin ich Fußball oder Fußballer: Selbstverantwortung statt “Opfer-Rolle”
  • Verantwortung für die eigenen Bedürfnisse, Gedanken und Gefühle übernehmen
  • Erwartungen als Stressfaktor
  • Arbeit mit inneren Bildern
  • Ressourcen-Aktivierung in Stresssituationen
  • Selbstreflexion: eigene Strategien für Stresssituationen

(3) Unterstützung in Krisensituationen

  • Die Folgen chronischer Überlastung: Erschöpfung, Burnout, Depression und psychosomatische Erkrankungen
  • Krisenbewältigung auf drei Ebenen: Körper, Geist und Seele
  • Selbstachtung, Selbstverantwortung und Selbstfürsorge
  • Auf die “innere Führung” vertrauen
  • Selbstreflexion: Ressourcen aus der eigenen Biografie

(4) work-life-balance

  • Energiespender und Energieräuber
  • Sich bewusst für Entspannung entscheiden
  • Wege zu einer sinnvollen work-life-balance
  • Erfolgsfaktoren für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Selbstreflexion: Resilienz im eigenen Lebensweg

Zielgruppe:

  • Führungskräfte und Mitarbeiter im Personalwesen, die frühzeitig auf Überlastung ihrer Mitarbeiter reagieren wollen
  • Menschen, die in einem beratenden Umfeld einen gesunden Umgang mit Stress vermitteln wollen

Seminarzeiten: 

  • Donnerstag: 14-18  Uhr
  • Freitag: 9-17 Uhr
  • Samstag: 9-17 Uhr

Kosten:

349 EUR  pro Modul (inkl. Unterlagen); Selbstzahler-Rabatt (15%): 295 EUR

Ausbildung zum internen Konflikt-Coach

Konflikt-Kompetenz für Führungs- kräfte und Mitarbeiter, die auf- grund ihrer Funktion mit Inter- essenskonflikten zu tun haben: Einzel-Coaching, Mediation und Schlichtung, Konfliktmoderation in Teams…

mehr
Ausbildung NLP-Practitioner & NLP-Master  (DVNLP)

Kommunikative und soziale Kom- petenzen für alle, die beruflich und privat gute zwischenmensch- liche Beziehungen aufbauen und sich persönlich weiterentwickeln wollen, Fortbildung zum Coach…

mehr
Blog

Hier veröffentliche ich immer wieder Buchrezensionen und Texte zu Themen rund um Coaching und Persönlichkeits- entwicklung

mehr